Öko und Fair zum Schulanfang
Für rund 1,3 Millionen Schüler beginnt in Bayern jetzt wieder der Schulalltag. Dann heißt es wieder Hefte, Blöcke, Umschläge kaufen und die Federmäppchen bestücken.

1,3 Millionen Schüler von denen jeder, wenn ich meine Jungs als Maßstab nehme, zum Schuljahresbeginn rund 10 Hefte, einige Blöcke und entsprechend Umschläge braucht, da geht einiges an Papier und Schreibmaterial über die Ladentheke.Bedenkt man, dass für die Produktion von 500 Blatt neuem Papier rund 7,5 kg Holz, 103 Liter Wasser und 27 kW/h Strom verbraucht werden, während bei der Herstellung von 500 Blatt Recycling-Papier nur ca. 3 kg Altpapier, 50 Liter Wasser und 10 KW/h erforderlich sind, dann ließe sich alleine durch den Kauf von Recyclingpapier einiges für unsere Umwelt tun. Und dann ist da ja auch noch der erste Schultag für die rund 10.000 Erstklässler alleine in Mittelfranken. Wer erinnert sich nicht an den stolzen Moment, als man das erste Mal mit der Schultüte im Arm den Schulweg angetreten hat, die Schultüte fast so groß wie das Kind. Wie wäre es, wenn wir diese Tage nutzen würden, um gemeinsam ein Zeichen zu setzen, für mehr Respekt für Mensch und Natur.

Der Schulanfang als Chance für ein kleines Stück FAIRänderung
Oft sprechen wir ja von der kommenden Generation, die unsere Fehler wieder richten soll. Wie soll das aber Wirklichkeit werden, wenn wir ihnen nicht ein paar Impulse mit auf den Weg geben? Das Rezept ist ganz einfach. Man gebe eine Prise Fairtrade in die Schultüte, garniere die Schulhefte mit dem blauen Engel, das Ganze dann plastikfrei verpackt und fertig ist das Rezept für einen öko-fairen Schulstart. Das geht ganz leicht! Wenn wir mit allen Sinnen einkaufen werden wir entdecken, dass wir mittlerweile wirklich immer öko-faire Alternativen haben. Das sollte uns Mut machen, denn das war nicht immer so!

So können wir beispielsweise mit der Schultüte gleich doppelt Freude schenken. Wenn wir beim Einkauf der Leckereien auf das Fairtrade- und Bio-Siegel achten, haben auch die Kinder der Produzenten (z. B. der Kakaobauern) eine bessere Chance auf Schulbildung und ein Leben ohne hungern zu müssen. Das Angebot an bio-fairen Geschenkideen für die Schultüte ist vielfältig. Wie wäre es z. B. mit verschiedenen Sorten Schokoladen- und Fruchtriegeln, Gummibärchen, getrockneten Früchten, Freundschaftsbändern oder wenn es mal was ganz anderes sein soll, lustigen Sparbüchsen aus dem Eine-Welt-Laden. Sie werden staunen, wie groß die Auswahl an Produkten mit dem Fairtrade Siegel mittlerweile geworden ist!

Auch bei der Schulkleidung Vorfahrt für den fairen Handel
Auch bei den Polo-Shirts, die es ja in vielen Schulen für Schulanfänger gibt sollten wir genau hinsehen, was wir unseren Kindern anziehen. Bio-Baumwolle und Fairtrade sollten da für jede Schule, die etwas auf sich hält, selbstverständlich sein. Bei Papierprodukten hat der blaue Engel Vorfahrt. Jeder gut sortierte Schreibwarenladen hat mindestens eine Produktlinie mit Recyclingpapier mit dem blauen Engel aller gängigen Formate. Wenn es dann wirklich mal reinweißes Papier für den Kunstunterricht sein soll, dann ist das FSC-Zeichen erste Wahl, das für nachhaltig bewirtschaftete Wälder steht.
Bei Schreibwaren können Sie z. B. darauf achten nachfüllbare Stifte zu kaufen. Unlackierte Holzstifte mit dem FSC-Siegel sind nachhaltig, lösungsmittelfrei und ohne Konservierungsstoffe. Bei Filzstiften gibt es chlor- und weichmacherfreie Alternativen. Auch bei der Büchertasche, dem Radiergummi und dem Lineal gibt es immer eine "ÖKO-logische" Alternative. Hier wäre meine erste Empfehlung, bei Lineal, Spitzer etc. auf Plastik zu verzichten. Auch hier gibt das FSC Siegel Orientierung. Radierer gibt es ohne PVC und Weichmacher. Auch bei Knete, Farben etc. gibt es ökologische Alternativen. Taschenrechner, Kleber oder Federmäppchen, ich könnte die Liste beliebig fortsetzen.

Die Agenda 21 Filmbox für ihre Schule
Nach dem eigenen Erleben sind Filme wohl die beste Möglichkeit, um Schülern die dringlichen Fragen unserer Zeit verständlich zu machen. Ob Landwirtschaft, Energieverbrauch, Überfischung oder Gentechnik, die Themen sind komplex und im Unterricht schwer zu greifen. Bluepingu e.V. hat eine Filmbox mit 10 Filmen zusammengestellt, die bestens für den Unterricht geeignet sind und so Schülern diese Themen anschaulich erklären. Anschließend kann das Gesehene in einer Diskussion mit Experten aufgearbeitet werden. Die Filmbox können Sie über folgende Email-Adresse für 150€ bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Hier können Sie auch einzelne Filme für den Verleih anfragen. Gerne vermittelt Bluepingu auch Experten für die anschließende Diskussion.

Umweltschutz ist Lebensfreude - mein Rezept für die Zukunft
Von der Schultasche, zum Essen in der Schule bis zur Schultüte haben wir es in der Hand unseren Kindern zu zeigen, dass Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit keine Theorie sondern gelebte Wirklichkeit in unser aller Alltag sein können. Wo, wenn nicht in der Schule sollte dies eine Selbstverständlichkeit sein, haben wir doch den Anspruch hier die Kinder für das Leben auszubilden. Lehrer und Eltern haben hier gemeinsam die Chance, mit guten Beispielen vorzuleben und zu zeigen, dass Umweltschutz nichts zwanghaftes sondern etwas selbstverständliches ist, dass wir mit Lebensfreude verbinden.
Sprecht das Thema beim ersten Elternabend an und versucht so Lehrer und Eltern dafür zu begeistern, dem Umweltschutz im Schulalltag Vorfahrt zu geben. Umweltschutz ist Lebensfreude, ist das nicht eine Wortverbindung die Lust auf mehr macht? Wenn wir den fairen Handel und Umweltschutz so in unserem Herzen einen Platz einräumen, dann wird es für uns schnell und leicht zur Selbstverständlichkeit. Probiert es doch mal aus!

Wir haben als kleine Kurzinformation für Euch auch einen Flyer erstellt, den ihr gerne auch bei uns zum Verteilen in der Schule bestellen könnt. Schreibt uns einfach an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wieviele Flyer ihr braucht und wir lassen euch die kostenlos zukommen. Ihr könnt den Flyer auch hier als PDF herungerladen: Öko und Fair in der Schule - PDF

Eine umfangreiche Zusammenfassung zum Thema bietet die Broschüre Schulzeit der Stiftung Naturschutz, die ihr unter folgenden Link herunterladen könnt:
http://www.stiftung-naturschutz.de/fileadmin/img/pdf/Publikationen/Schulzeit/Schulzeit_2013.pdf

Mehr zum Thema findet ihr auch bei uns unter www.bluepingu.de/Schule.

Umweltschutz und Fairer(s) Handel(n) für mehr Lebensfreude in uns und um uns herum, das wünsche ich uns allen für den Schulstart. Ihr werdet staunen, wie sich die Dinge um euch herum FAIRändern werden!

Herzlich grüßt
Euer Frank Braun

Mehr zum Thema: