Transition Town Workshop

Herzliche Einladung zum Transition Town Kurs „Werkzeuge des Wandels 1“ und „Werkzeuge des Wandels 2“ vom 24.-25 Mai in Nürnberg. Erstmalig organisiert das BLUEPINGU-Team einen Transition Town Workshop in Nürnberg.

Liebe WeltFAIRänderer,

Transition-Workshop-BannerSeit vielen Jahren formiert sich mit der Transition Town Bewegung ein weltweites Netzwerk, um Menschen zu motivieren, selbst Teil der dringend nötigen FAIRänderungen zu sein. Auch BLUEPINGU ist Teil dieser globalen Bewegung und versucht den Wandel in Nürnberg mitzugestalten. Nachhaltigkeit ist in aller Munde, aber wo wollen wir anfangen? Egal wo ihr beginnen wollt, eines ist gewiss: Am besten sind die Chancen etwas zu bewegen, wenn ihr euch mit Gleichgesinnten zusammentut und gemeinsam daran arbeitet. Genau dabei wollen die Kurse „Werkzeuge des Wandels 1“ und „Werkzeuge des Wandels 2“ mithelfen.

Die Transition-Bewegung (Transition = Wandel) hat einen weltweit beachteten Ansatz entwickelt, mit diesen Herausforderungen positiv umzugehen. Kernstück ist die Verknüpfung von Re-Lokalisierung & Selbstermächtigung mit der Überzeugung, diese aus eigener Kraft „von unten“ hervorbringen zu können. Teilnehmende erlernen vielfältige Methoden, wie aus der Inspiration Einzelner größere Initiativen entstehen und diese erfolgreich handeln können. Ein gemeinsamer Visions-Prozess (u.a. nach Joanna Macy / The work that reconnects) rundet das Verständnis von innerem und äußerem Wandel ab.

Kurzinfo zum Workshop

Wenn genug Anmeldungen zustande kommen, werden wir einen „Anfänger“ (Werkzeuge des Wandels I) und einen „Fortgeschrittenen Kurs“ (Werkzeuge des Wandels II) anbieten. Sollte nur ein Kurs zustande kommen, werden die Kursleiter die Inhalte an die Bedürfnisse der Teilnehmer anpassen, so dass jeder etwas mitnehmen kann, egal ob ihr euch gerade erst auf den Weg macht oder schon einige Jahre unterwegs seid.

Wann?

  • Samstag, den 24. Mai 2014 (Ankommen vor Ort ab 09:30 Uhr; Beginn pünktlich 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr)
  • Sonntag, den 25. Mai 2014 (von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr)
  • eine Teilnahme ist nur an beiden Tagen möglich

Wo?
Nürnberg: Vischers Kulturladen, Hufelandstr. 4, 90419 Nürnberg

Preis?

  • der Preis für den Workshop beträgt 150,00 Euro (Ermäßigt 75€ für Jugendliche, Nürnberg Pass Inhaber o.ä.) zuzüglich einer Pauschale für Verpflegung (jeweils vegetarisches Mittagessen und Getränke & Snack für die Pausen) sowie die Kosten für Räume und Material von 25,00 Euro pro Person.
  • Für Personen mit eingeschränkten finanziellen Mitteln gibt es auch eine (begrenzte) Anzahl von vergünstigten Plätzen. Dafür wendet euch bitte per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir werden versuchen, gemeinsam mit euch eine Lösung zu finden.
  • Wir würden uns auch über finanzstarke Personen freuen, die einen höheren Beitrag zahlen können, und mit ihrer Spende anderen eine Teilnahme zum ermäßigten Preis ermöglichen.

Verpflegung?

  • in der Mittagspause wird es jeweils Samstag und Sonntag ein vegetarisches Mittagessen geben
  • in den Pausen stehen Getränke (Kaffee, Tee, Wasser) & Snacks zur Verfügung

Unterkunft?
Solltet ihr eine Übernachtungsmöglichkeit benötigen empfehlen wir Couchsurfing.com.

Sonstiges?

  • die Teilnehmerzahl des Workshops ist auf maximal 30 Teilnehmer begrenzt
  • eine Vorbildung ist nicht erforderlich
  • Der Workshop richtet sich an alle Interessierten insbesondere in der Region

 

Ausführliche Workshop-Beschreibung

Ein Wochenend-Workshop für aktive Wandlerinnen & Wandler und solche die es werden wollen!

Werkzeuge des Wandels I:
Die Teilnehmerinnen & Teilnehmer werden nach den 2 Tagen unter anderem:

  • Ein klareres Verständnis für die aktuelle globale Lage sowie den Kontext, aus dem heraus sich Transition Initiativen bilden, entwickeln Verstehen, wie genau das Transition Modell funktioniert
  • Mit den anderen Teilnehmer_innen gemeinsam einen intensiven Visions-Prozess durchführen (u.a. basierend auf Joanna Macy / The work that reconnects)
  • Lernen, u.a. Gruppentreffen angenehm und effektiv durchzuführen, Vorträge über Transition zu halten sowie Methoden wie Open Space, World Cafe selbst durchzuführen und zu veranstalten
  • Grundlagen eines effektiven & inspirierenden Vortrages über die Transition Bewegung erlernen
  • Ein hilfreiches Netzwerk aufbauen & konkrete nächste Schritte planen; für sich selbst sowie Ihre Initiative, Gemeinde oder Stadt.

Nach dem Training erhält jede(r) Teilnehmer/in dann noch Zugang zu einer Website mit einer Fülle an Material (aus dem Kursinhalt selbst und darüber hinaus). Noch mehr Details zu Kurs, Inhalt & Ablauf (auf Englisch): http://www.transitionnetwork.org/support/training/training-transition-detail

Werkzeuge des Wandels 2:
Aufbauend auf dem erfolgreichen Modell des „Training für Transition“ (jetzt „Werkzeuge des Wandels I“) haben wir speziell für länger bestehende Transition-Initiativen und/oder schon länger in ähnlichen Initiativen Aktive das Training „Werkzeuge des Wandels 2“ entworfen. In diesem Kurs geht es um die Weiterentwicklung einer Initiative & Gruppe. Gemeinsam wird erarbeitet, wie die in der Gruppe vorhandenen Potenziale am Besten genutzt werden können. Der Kurs richtet sich dabei stark nach den Bedürfnissen der Initiativen und Teilnehmenden. Innerhalb eines gewissen Rahmens können von daher verschiedene der folgenden Themen behandelt werden (es werden nur einige davon pro Kurs verwendet!):

  • Evaluation: Wo stehen wir als Initiative gerade? Wo liegen unsere Stärken, wo sind verborgene Potenziale?
  • Projektmanagement-Methoden, Methoden und Erfahrungen zu effektiver Kommunikation und modernen Gruppenarbeit
  • Methoden und Übungen zum Inneren Wandel
  • Konkrete Best-Practice-Beispiele einzelner Initiativen: viele Wege führen nach "Totnes" :) -> z.B. unterschiedliche Aus-Formungen von Transition in Stadt und Land
  • GFK (Gewaltfreie Kommunikation), Dragon Dreaming, Tiefenökologie / Joanna Macy
  • Mehr „Sein“ und/oder mehr „Machen“?
  • Transparenz, Struktur, Entscheidungen, Fundraising, Rechtsformen
  • Transition / Unternehmen / Geld: Soziale, lokale Unternehmungen / Genossenschaften / Entrepreneurship
  • Anerkennung und Wertschätzung

Für wen ist dieses Training gedacht? Für Menschen, deren Initiative sich momentan von der Start- in die nächste Phase entwickelt – die sinn- und kraftvolle Methoden und Werkzeuge für ihre Initiative suchen – die wissen möchten, wo sie zur Zeit mit ihrer Initiative stehen und wie es weitergehen könnte – auch für Menschen aus anderen sozialen und/oder ökologischen Gruppen, die neue Herangehensweisen kennenlernen möchten

Für wen ist es eher nicht gedacht? Einsteiger_innen

Nach dem Training erhält auch hier jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer Zugang zu einer Website mit einer Fülle an Material (aus dem Kursinhalt selbst und darüber hinaus).

Sollte der Kurs Werkzeuge des Wandels II nicht zustande kommen, wird das Trainer-Team je nach Gruppenzusammensetzung in einem gemeinsamen Kurs die Kursinhalte der beiden Kurse an die Bedürfnisse der Gruppe anpassen und über teilweise parallele Sessions dann ein sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene inspirierendes Wochenende zu gestalten.

Über die Kursleiterinnen & Kursleiter
Transition Trainings werden im deutschsprachigen Raum von derzeit siebeb erfahrenen Kursleiterinnen und Kursleitern angeboten, die von Naresh Giangrande und Sophy Banks (Gründer von Training for Transition) ausgebildet & zertifiziert wurden.

Einen schönen Erfahrungsbericht aus Freiburg zu diesem Kurs findest Du unter dem nachfolgenden Link:
http://inspirationtransition.wordpress.com/2013/11/24/transition-workshop-freiburg-mitmachen-statt-abwarten/

Referent_innen

Matthias Wanner:

"Seit Jahren begeistert mich in Seminaren und konkret vor Ort die kreative, fröhliche und stärkende Herangehensweise von Transition an den großen Wandel."

Nach Stationen im studentischen Engagement, bei Greenpeace und selbstorganisierten Projekten stieß Matthias Wanner 2009 auf die Transition-Bewegung und war sofort tief beeindruckt von der umfassenden Intelligenz und Offenheit des Ansatzes. Von 2010 bis 2014 war er federführend aktiv bei Transition Münster und begleitete dort verschiedene Projekte, wie z.B. den Peak-Oil-Bericht für Münster. 2011 wurde er vom internationalen Netzwerk zum Transition-Trainer weitergebildet und gibt seit 2012 Seminare und Workshops im deutschsprachigen Raum. Zudem gilt sein Interesse der Entwicklung von Forschungsprozessen zur Unterstützung der großen Transformation und ihrer Akteure.

Matthias hat Psychologie, Politik und Soziologie studiert und versteht sich als Umweltpsychologe. Er ist wissenschaftlicher Referent am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie und schloss 2014 seine Ausbildung zum Mediator auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation ab. 

Herzlich grüßt
Frank Braun
Vorstand

Anmeldung zum Workshop

Bitte bei der Anmeldung für Werkzeuge des Wandels - Transition vom 24. Mai bis 25. Mai 2014 im Kommentarfeld mit angeben, ob ihr auch beim Nicht-Zustandekommen des Workshops II an einem gemischten Workshop Teilnehmen würdet.

Vorname(*)
Bitte Vorname angeben!

Name(*)
Bitte Namen eintragen!

Straße, Hausnummer(*)
Bitte Straße und Hausnummer eintragen!

Postleitzahl(*)
Bitte Postleitzahl angeben!

Ort(*)
Bitte Wohnort angeben!

Land(*)
Bitte Land angeben!

E-Mail(*)
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse angeben!

Telefon/Handy(*)
Bitte hier eine Telefonnummer angeben

Workshop Auswahl(*)

Es muss eine Auswahl getroffen werden!

Kommt WS 2 nicht zustande, würde ich an einem erweiterten Kurs "Werkzeuge des Wandels 1" teilnehmen, der auch für Fortgeschrittene gut geeignet ist.

Workshop Alternative

Invalid Input

Weitere TeilnehmerInnen Erwachsene
Bitte bei Bedarf weitere TN angeben!

(Bitte Anzahl und Namen eingeben)

Ich bringe Kind/er mit
Invalid Input

(und bitte um Ab- und Rücksprache bzgl. Betreuung oder alternativen Beschäftigungsmöglichkeiten)

Wünsche zu Verpflegung (Kost, Allergien etc..)
Invalid Input

Welche Kursgebühr kommt für Dich in Frage?
Die normale Kursgebühr pro Person beträgt 150,00 € zzgl. 25,00 € für Verpflegung und Material (= 175,00 €). Mit einer erhöhten Kursgebühr ermöglichst du anderen die Teilnahme, die es sich sonst nicht leisten können.
Mögliche Ermäßigung nach Absprache & Verfügbarkeit! Bitte habe Verständnis, dass eine Mindestzahl an "Vollzahlern" vorhanden sein muss, um die Durchführung des Kurses sicherstellen zu können.

Kursgebühr(*)

Du musst eine Kursgebühr wählen!

Wenn du b) oder c) angekreuzt hast, teile uns bitte hier mit, in welcher Höhe du den Kursbeitrag leisten möchtest:

Vorschlag f. Kursgebühr:
Invalid Input

Rücktrittsbedingungen:
Du kannst alternativ auch gerne eine Ersatzperson stellen, dann entstehen Dir natürlich keine Stornokosten! In diesem Fall bitten wir um eine rechtzeitige Information an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Bei Rücktritt bis 28 Tage vor Seminarbeginn: keine Rücktrittsgebühr.
  • Bei Rücktritt 28-14 Tage vor Seminarbeginn: 50 € Rücktrittsgebühr.
  • Bei Rücktritt ab dem 14. Tag vor Seminarbeginn ist der volle Teilnahmebeitrag exkl. Unterkunftskosten zu zahlen.
  • Bei Rücktritt ab 7 Tage vor Seminarbeginn oder Nichtteilnahme ohne Abmeldung ist der volle Teilnahmebeitrag inkl. Unterkunfts- und Verpflegungskosten zu zahlen.

Bestätigung(*)
Bitte Anerkennung der Rücktrittsbedingungen bestätigen

Anmerkungen:
Invalid Input

Invalid Input

Mehr zum Thema: