Workshop beim Zukunftsforum

In den letzten Jahren entstand mit den Social Entrepreneurs eine neue Form von Unternehmertum, das einen Wandel in der Gesellschaft durch neue Geschäftsideen und gelebtes Verantwortungsbewusstsein fördern will.

Workshop beim ZukunftsforumJedoch sind Mehrzahl der Geschäftsideen abhängig von Förderungen, die über die Gründungsfinanzierung hinaus gehen. In der übrigen Wirtschaft gibt es zwar durch zahlreiche CSR Initiativen erste Ansätze zu einer nachhaltigeren Ausrichtung, doch es fehlt an Verbindlichkeit und einer Bereitschaft zum Wandel in disruptiver Form.

Was zeichnet Unternehmer des Wandels aus?

Beim Zukunftsforum am 24. November in Berlin, haben wir daher einen offenen und iterativen Austausch zur Weiterentwicklung des Sustainable Entrepreneur Ansatzes gestartet. Gemeinsam mit Interessierten wollen wir die Ansätze des sozialen Unternehmertums weiter entwickeln und auf klassische Geschäftsfelder sowie Wirtschaftszweige anwenden. Wobei sowohl Märkte als auch Wirtschafts- und Gesellschaftsmodelle grundlegend verändert werden sollen.

Grundsätze

Wir haben recherchiert und aus Forschung und weiteren Diskursen für uns folgende Basis für den Entwicklungsprozess geschaffen:

  1. Unternehmerische Tätigkeit mit dem Ziel eines langfristig positiven Wandels der Gesellschaft.
  2. Die finanzielle Gewinnerzielung steht nicht so sehr im Mittelpunkt wie bei konventionellen Unternehmen bzw. stellt ein Mittel zur Lösung sozio-ökologischer Probleme dar. (business with a cause)
  3. Durchsetzung von nachhaltigen Innovationen, um alte Strukturen aufzuheben und durch effektivere oder effizientere ersetzen. Dabei aber auch bestehende sowie erfolgreiche Lösungen bewahren und ggf. optimieren.
  4. Geschäftsmodell, das auf lange Zeit aufrechterhalten werden kann, ohne zukünftige Teilhaber (Stakeholder) zu benachteiligen.
  5. Skalierbarkeit durch Verbreitung der Geschäftsidee (Inspiration anderer Personen, Interessierte zur Mitarbeit anregen) <-> Protektionismus „normaler/konventioneller“ Unternehmen.
  6. Finanzielle Unabhängigkeit des Unternehmens bei gleichzeitiger Beibehaltung des „Nachhaltigkeitszieles“.
  7. Ein kontinuierlicher Prozess zur Verbesserung des Vergangenen (der Weg ist das Ziel).

Themenfelder des Workshops

Wir haben den Diskurs mit folgend Schwerpunktthemen begonnen:

  1. Welche Charaktermerkmale, Werte, Denkform hat ein Sustainable Entrepreneur?
  2. Welche Form der Unternehmensstruktur, Strategie und Kultur zeichnet ein nachhaltiges Unternehmen aus und wie agiert es?
  3. Wie bewegt sich ein Sustainable Entrepreneur im Spannungsfeld von Wirtschaft, Kommune und Zivilgesellschaft?
  4. Welche neuen Orte können einen Sustainable Entrepreneur fördern und wie können diese geschaffen werden?

Die Ergebnisse des Workshops werden in den kommenden Tagen hier veröffentlicht und der Diskurs an dieser Stelle mit Euch fortgeführt. Wenn Ihr per Mail auf dem Laufenden bleiben wollt, dann schreibe uns eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir freuen uns darauf!

Mehr zum Thema: