Cyclehack Nürnberg  2015

Vom 19. - 21. Juni kamen in mehr als 25 Städten engagierte Radfahrer und Aktivisten zusammen um ihre Ideen für ein angenehmeres Fahrradfahren Wirklichkeit werden zu lassen.

Auch Nürnberg war dieses Jahr zum ersten Mal mit einem eigenen Cyclehack im FabLab Nürnberg dabei. In 48 Stunden entwarfen, bastelten und verfeinerten wir Konzepte und Add-Ons für unsere Fahrräder.

Als Einstieg zum 48 stündigen Event gab es am Freitag Abend 2 kleine Impulsvorträge, um uns auf die folgenden zwei Tage thematisch vorzubereiten.
Am Samstag starteten wir nach einem reichhaltigen Frühstück in die Ideenbildung. Nachdem die Probleme beim Radfahren identifiziert waren bildeten sich zu einem Teil dieser Probleme Gruppen, die sich auf die Lösung einer Problemstellung konzentrierte. Von Ideen zur Energierückgewinnung beim Bremsen über Abstandshalter für Fahrräder und ein neues Leihkonzept für Fahrräder bis hin zum Gestalten von Stickern zur Förderung von Rücksicht und Respekt im Verkehr war für jeden der etwa 20 Teilnehmer etwas dabei.
Nach mehreren Phasen, in denen wir Prototypen unserer Ideen immer wieder verfeinerten und Tests unterzogen, ließen wir den Abend bei gemeinsamem Basteln ausklingen.

Bilder vom 1. Nürnberger Cyclehack 2015

Am nächsten Morgen ging die Ideenumsetzung in die finale Phase und nach einem ausgiebigem Mittagessen, das auch häufig während des Arbeitens eingenommen wurde, luden alle Hacker ihre Ergebnisse zur freien Verfügung auf der Plattform des internationalen Cyclehack hoch.
Als Abschluss trafen wir uns im gemeinsamen Plenum und präsentierten den anderen Teilnehmern unsere selbstgebauten Prototypen.
Ob man nun mit einem blinkenden Abstandshalter die Straßen Nürnbergs unsicher machte oder mit einem Schwungrad versuchte die Bremsenergie für einen Kickstart an der Ampel zu verwenden, alle hatten großen Spaß daran, eigenen Ideen Wirklichkeit werden zu lassen, die vielleicht andernfalls als Hirngespinst abgetan worden wären.

Wir möchten uns noch einmal bei allen Teilnehmern bedanken, die uns nicht nur mit ihrer Anwesenheit, sondern auch mit einer Fülle an kreativen Ideen beehrt haben und beim Team des FabLab, ohne welches die mannigfaltige und vielgestaltige Umsetzung verschiedenster Ideen nicht möglich gewesen wäre. Ein besonderer Dank gilt natürlich unserem Sponsor InsertEFFECT für die großzügige Unterstützung!

Wir hoffen, dass wir auch nächstes Jahr wieder Hacker für ein erneutes kreatives Feuerwerk gewinnen zu können. Wenn Ihr Lust habt, uns bei der Organisation zu unterstützen, dann meldet Euch via Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mach den kleinen Unterschied und keep on hacking!
Eure BLUEPINGU Redaktion