Übergabe SDGs

Am 28. September 2015 veröffentlichte das Eine Welt Netzwerk Bayern e.V., in Anlehnung an die von der internationalen Staatengemeinschaft am 25.-27.9.2015 in New York beschlossenen internationalen SDGs (Sustainable Development Goals oder nachhaltige Entwicklungsziele), sogenannte "Bayerische SDGs" .

Die im Eine Welt Netzwerk Bayern e.V., dem bayerischen Dachverband entwicklungspolitischer Akteure, zusammengeschlossenen über 150 kirchlichen und nichtkirchlichen Eine Welt-Institutionen haben im April 2015 einen Dialog begonnen, bei dem Erwartungen an den Freistaat Bayern zur Erreichung der SDGs artikuliert wurden. Dieser Dialogprozess mündete in der Formulierung der "Bayerischen SDGs", die im Rahmen der #Zukunftstour am 28.9.2015 an Staatsministerin Dr. Beate Merk, der bayerischen "Eine Welt-Ministerin" übergeben wurden.

Der Freistaat Bayern bekennt sich in den Leitsätzen der Bayerischen Staatsregierung zu seiner Verantwortung gegenüber den Aufgaben, die er – gemeinschaftlich mit anderen Akteuren – gegenüber der Weltgemeinschaft zu leisten hat. Die international vereinbarten „Sustainable Development Goals“ (SDGs) können nur erreicht werden, wenn sich neben der internationalen Staatengemeinschaft u.a. auch die deutschen Länder beteiligen. Eine Welt-Politik des Freistaates Bayern einschließlich Aktivitäten zur Umsetzung der SDGs ist an den Prinzipien der Nachhaltigkeit, Transparenz, Partnerschaft auf Augenhöhe, Hilfe zur Selbsthilfe, Subsidiarität und Kohärenz auszurichten und fördert Eigenverantwortung. Ziel der bayerischen Eine Welt-Politik ist die Verbesserung der Lebensbedingungen weltweit.

Die Handlungsfelder und Ziele, die als ein wichtiger Beitrag des Freistaates Bayern und weiterer bayerischer Akteure zur Umsetzung der SDGs angesehen werden, sowie alle weiteren Informationen zu den Bayerischen SDGs, findet ihr hier in diesem Link.

Die an die Bayerische Staatsregierung übergebenen „Bayerischen SDGs“ sind nicht abschließend, sondern werden kontinuierlich weiterentwickelt. Gleichzeitig soll die Umsetzung regelmäßig überprüft werden – erstmals bei der nächsten bayerischen Fair Handels- und Eine Welt-Messe am 15./16.7.2016 in Augsburg.

Wenn ihr also weitere Vorschläge oder Anregungen habt, meldet euch bei uns und wir geben eure Rückmeldungen gerne weiter.

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mach den kleinen Unterschied,
Eure BLUEPINGU- Redaktion!

Mehr zum Thema: