Die Partner im Bündnis Bio in der Stadt von links: Hubert Rottner, Gründer und Vorstand der Nürnberger Bioinnung e.V. und ECO-Event-Veranstalter; Dr. Werner Ebert, Projektmanagement Bio-Metropole Nürnberg im Umweltreferat der Stadt Nürnberg; Claus Rättich, Mitglied der Geschäftsleitung NürnbergMesse; Frank Braun, Vorstand BLUEPINGU e.V.; Dr. Roland Fleck, Berufsmäßiger Stadtrat und Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg; Peter Ottmann, Mitglied der Geschäftsleitung NürnbergMesse:

Foto: Thomas Geiger


Bio in der Stadt, so heißt das Bündnis, dass sich seit 2 Jahren auf die Fahnen geschrieben hat, den Großraum Nürnberg in Sachen Nachhaltigkeit zum Vorbild für andere Regionen zu machen. Ob es um Essen in Schulen und Kindergärten geht, um unseren Einkauf oder um das Thema Information und Bildung, das Bündnis will hier mit konkreten Maßnahmen etwas bewegen.

Die Ziele des Bündnisses, dem wir auch angehören sind hoch. 100% aller Schulessen soll in Zukunft bio sein. Nürnberg soll Modellregion werden, um zu zeigen, dass es möglich ist, modernen Lebensstil und Nachhaltigkeit unter einen Hut zu bringen. Damit das nicht nur leere Worte bleiben, hat das Bündnis die Biofach 2011 genutzt, um mit einer Reihe von Aktionen noch mehr Menschen für ein nachhaltiges Lebensmodell zu begeistern.

Vom Event "Biofach grüßt Nürnberg" haben wir ja schon ausführlich berichtet. Darüber hinaus gibt es dieses Jahr einen Bio-Genußführer für Besucher und Menschen in der Region, der zeigt, wo es in Nürnberg bio und faires und regionales einzukaufen gibt. Auch beim Essengehen, dient der kleine Bruder unseres Regionallotsen als Wegweiser. Ihr könnt Euch den Bio-Genußführer hier herunterladen. Er liegt aber auch an vielen Stellen in der Stadt aus.

Auch einen Malwettbewerb gab es dieses Jahr an den fränkischen Grundschulen. Dabei durften Schüler der 4. Klassen einmal künstlerisch wiedergeben, was es für sie heißt gesund zu leben. Über 300 Einsendungen gab es und dabei viele wirklich tolle Bilder. Die 50 schönsten Bilder, die eine Jury aus Nürnberger Künstlern ausgewählt hat, werden im Rahmen der Bio-Fach gezeigt. 3 Schulklassen werden sich besonders freuen, denn die drei erstplazierten Bilder erhalten eine Spende für Ihre Klassenkasse. Insgesamt 1800€ Preisgeld gibt es dabei zu verteilen.

Außerdem hat die Biometropole im Rahmen der Biofach einen kleinen Kongress für Bürgermeister und Verantwortliche im Schulbereich organisiert. Mehr als 60 Bürgermeister und Schulleiter haben sich angemeldet, um gemeinsam in Vorträgen, Diskussionen und einer Praxis Werkstatt mit dem Thema "Gesundes Schulessen" zu befassen.

Es passiert etwas in Franken und hoffentlich auch in anderen Regionen, das liegt aber nicht an ein paar Amtsträgern, sondern an EUCH allen, die ihr mithelft, diese Themen in unseren Alltag zu tragen, jeden Tag, einen kleinen Schritt voran, hin zu einer Gesellschaft mit Zukunft.

Helf auch DU mit!

Mach den kleinen Unterschied!

Herzlich grüßt
Frank Braun

Mehr zum Thema: