Auch im November geht es wieder weiter mit unserer Rezeptreihe mit Kochideen für den kleinen Geldbeutel. Herbstlicher geht’s nicht – da ist alles drin, was die Jahreszeit hergibt: Wirsing, Walnüsse, getrocknete Tomaten, Kartoffeln, Äpfel, Sellerie.

 Wirsingroulade mit Kartoffel-Sellerie-Apfel-Püree und karamellisierten Zwiebeln
Für 2 Personen
1 kleiner Wirsing
100 g Bulgur
6 halbe eingelegte getrocknete Tomaten
5-6 Walnüsse
Salz, Pfeffer
100 ml Gemüsebrühe

Püree
2 große Kartoffeln
1/4 Sellerieknolle
1 Apfel
Salz

Zwiebelsauce
2 Zwiebeln
2 EL Bratöl
2 EL Ahornsirup
1 EL Apfelessig
1 EL Sojasauce

Utensilien: Pürierstab oder Kartoffelstampfer

Den Bulgur in 200 ml heißem Wasser einweichen. Als erstes die Zwiebelsauce herstellen, denn die braucht Zeit, um schön langsam einzuköcheln.
Zwiebeln ganz ganz fein würfeln und in einer kleinen Pfanne oder einen kleinen Topf auf kleinster Flamme im Öl andünsten. Wenn die Zwiebeln glasig sind und schon zart bräunen, Ahornsirup, Sojasauce und Essig dazugießen und das Ganze langsam weiter einköcheln lassen. Wenn die Massen anzubrennen droht, wenig Wasser hinzufügen.

Während die Zwiebeln langsam vor sich hin schmurgeln, bereiten Sie Rouladen und Püree zu. Für die Rouladen 8 Wirsingblätter auslösen und 1 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Kalt abschrecken, abtropfen lassen.
Tomaten und Walnüsse hacken und mit dem eingeweichten Bulgur mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die dicken Rippenteile der Wirsingblätter flachschneiden. Auf jedes Wirsingblatt etwas von der Bulgurmischung setzen, die Blätter von den Seiten her übereinanderschlagen, zu Rouladen aufrollen und in einen Topf legen, in dem sie gerade eben Platz haben. Die Gemüsebrühe dazugießen. Zugedeckt auf kleiner Flamme garen. Die Brühe soll am Ende vollständig verkocht sein, wenn die Rouladen ein winziges bisschen ansetzen und sie leicht (!) bräunen, ist das in Ordnung, das gibt feine Röstaromen.

Gleichzeitig Kartoffeln und Apfel schälen, Sellerie putzen und alles klein würfeln, mit Salzwasser knapp bedeckt garen. Wenn Kartoffeln, Sellerie und Apfel gar sind, den größten Teil des Kochwassers abgießen und das Gemüse pürieren.

Rouladen mit Püree und Zwiebeln anrichten.

Köstlich dazu: Riesling

Einen guten Appetit wünscht Eure
Rozsika Farkas (Rosa)

Mehr zum Thema: