Arm aber bio, geht das? Rosa Wolff zeigt uns jeden Monat mit ihren Rezepten, dass wir uns auch mit einem kleinen Geldbeutel gesundes Essen leisten können. Diesen Monat hat Rosa für uns ein leckeres Sommergericht zusammengestellt.

Bandnudeln mit Auberginen und Ziegenkäse
Die Aubergine ist ein echtes Sommergemüse – auch wenn das fast in Vergessenheit geraten ist, weil wir die dunkellila Früchte mittlerweile das ganze Jahr über in unseren Läden vorfinden. 

Unterschätzen Sie bitte nicht die nötige Garzeit der Aubergine. Sie ist zwar nicht hart, trotzdem dauert es ein Weilchen, bis sie eine angenehme Konsistenz hat. Schneiden Sie sie in möglichst winzige Würfelchen, dann ist sie schneller gar.

2 Portionen
1 mittelgroße Aubergine
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Öl
Saft von 1/2 Zitrone
1/2 TL Oregano
2 EL Tomatenmark
Salz
50 g Ziegenfrischkäse
150 g Bandnudeln / Tagliatelle
2 EL Olivenöl
Pfeffer
falls Sie einen Topf Rosmarin haben, ein paar Nadeln davon

Zubereiten: ca. 40 Minuten Kosten: ca. 3,60 € / pro Person 1,80 €

Auberginen putzen und in sehr feine Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch hacken und im Öl hellgold dünsten. Nach einigen Minuten Auberginen, Oregano und Zitronensaft dazugeben und auf kleinster Flamme, bei geschlossenem Deckel, weitergaren. Einige Löffel Wasser zufügen, damit nichts anbrennt; nach einer Weile, wenn nötig, nochmal wenig Wasser dazugießen.
Während die Auberginen garen, das Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln nach Packungsanweisung garen.
Wenn die Auberginen fast gar sind – das dauert etwa 20 Minuten – das Tomatenmark unterrühren und die Sauce mit Salz abschmecken. 

Die Nudeln auf vorgewärmte Teller verteilen, die Auberginen daraufgeben. Jeweils ein Stückchen Ziegenkäse darauf setzen, etwas Olivenöl darüberträufeln, Pfeffer darübermahlen und ein paar Nadeln Rosmarin darüberstreuen.

Wassermelonen-Sorbet
Hochgenuss an heißen Tagen ist das Melonensorbet, das im Prinzip schnell gemacht ist. Einzige Mühe: die Kerne auspulen.

6 Portionen
1 Stück Wassermelone, etwa 600 g 1 Zitrone 3 EL Zucker
Utensilien: Mixer oder Pürierstab
Zubereiten: ca. 25 Minuten Kühlen: ca. 3 Stunden Kosten: ca. 1,80 € / Portion 0,30 €
Das Fruchtfleisch auslösen, in kleine Stücke schneiden und dabei die Kerne entfernen. Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen. 

Melone zusammen mit Zitronensaft und -schale sowie dem Zucker pürieren und in eine flache Metallform füllen. Ins Tiefkühlfach stellen.
Alle 20-30 Minuten mit einer Gabel gründlich durchrühren, damit sich keine störenden Kristalle bilden können.
Nach etwa 3 Stunden sollte das Sorbet die richtige Konsistenz haben: gefroren, aber weit entfernt davon, steinhart zu sein.

Guten Appetit wünscht
Rosa Wolff

Mehr zum Thema: