Die Ferien sind nun fast zu Ende. Für mehr als 10000 Erstklässler in Mittelfranken ist der Schulbeginn ein ganz besonderer Tag. Mit der Schultüte im Arm das erste Mal den Schulweg antreten, das ist einer der Momente, an den die meisten von uns sich ein Leben lang gerne erinnern werden. Eine gute Gelegenheit mit einer kleinen FAIRänderung dabei auch in der Ferne Gutes zu tun.

Mit der Schultüte FAIRändern
Wir könnnen mit der Schultüte gleich doppelt Freude schenken. Wenn wir beim Einkauf der Leckereien auf das Fairtrade- und Bio-Siegel achten haben auch die Kinder der Produzenten (z.B. der Kakaoanbauer) eine bessere Chance auf Schulbildung und ein Leben ohne Hunger. Das Angebot an bio-fairen Geschenkideen für die Schultüte ist vielfältig. Wie wäre es z.B. mit verschiedenen Sorten Schokoladen- und Fruchtriegeln, Überraschungseiern, Gummibärchen, getrockneten Früchten, Freundschaftsbändern oder wenn es mal was ganz anderes sein soll lustigen Sparbüchsen. Ihr werdet staunen, wie groß die Auswahl an Produkten mit dem Fairtrade Siegel mittlerweile geworden ist!

Die drei Siegel, auf die ihr achten solltet:

siegel fairtradesiegel fscsiegel blauer engel

In der Büchertasche FAIRändern
Aber auch wenn für eure Kinder Schule schon Routine ist, könnt ihr mit ein paar kleinen FAIRänderungen helfen, unsere Welt ein wenig zum Besseren zu gestalten. Ob es die Büchertasche ist, der Radiergummi, das Lineal oder die Hefte. Wir haben immer eine ÖKO-logische Alternative.

Bei Schreibwaren können sie z.B. darauf achten nachfüllbare Stifte zu kaufen. Unlackierte Holzstifte mit dem FSC-Siegel sind nachhaltig, lösungsmittelfrei und ohne Konservierungsstoffe. Bei Filzstiften gibt es chlor- und weichmacherfrei.

Ein weiterer großer Bereich ist Papier. In den 80iger Jahre war es fast selbstverständlich geworden, Hefte und Blöcke aus Recyclingpapier zu kaufen. Die Qualität der Recyclingprodukte hat sich weiter verbessert und trotzdem ist der Marktanteil im neuen Jahrtausend rapide gesunken. Das hat sicherlich auch viel mit dem fehlenden Angebot zu tun. Dabei ist Recyclingpapier ohne Zweifel immer die bessere Alternative und kostet dabei noch nicht einmal mehr.
Achtet also beim Kauf von Papierprodukten auf das Blaue-Engel-Siegel.
Wenn es z.B. beim Malblock mal kein Recyclingpapier sein darf, dann auf das FSC-Siegel achten.

Auch beim Zubehör haben wir die Wahl. Hier ist zu empfehlen, bei Lineal, Spitzer etc. auf Plastik zu verzichten. Auch hier gibt es Alternativen mit dem FSC-Siegel.
Radierer gibt es ohne PVC und Weichmacher. Auch bei Knete, Farben etc. gibt es ökologische Alternativen. Ich könnte die Liste noch beliebig weiterführen. Taschenrechner, Kleber, Federmäppchen oder Büchertasche, sie haben immer eine Alternative die Zukunft schafft.

Seit kurzem gibt es auch eine rundum ökologische Büchertasche, den Ergobag. Der Ergobag hat den Red Dot Design Award 2011 gewonnen. Der Ergobag ist eine rückenfreundliche Schultasche für die Grundschule, die aus recycelten Pet-Flaschen hergestellt wird. Die Federmäppchen sind mit Stabilo GREENcolour Stiften bestückt. Auch die beigefügte Trinkflasche ist LGA-geprüft und garantiert Trinkgenuß ohne Weichmacher und Bisphenol A.

Ihr seht also, von der Schultasche, zum Essen in der Schule bis zur Schultüte haben wir es in der Hand, unseren Kindern zu zeigen, dass Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit keine Theorie sondern gelebte Wirklichkeit in unser aller Alltag sein können.

Leider ist das Angebot an öko-rrekten Schulartikeln in der Region aber noch sehr limitiert. Das möchten wir ändern. Daher haben wir die großen Ökoläden der Region angesprochen, ob sie nicht auch ÖKO-logische Schulmaterialen anbieten würden. Die Firma ebl Naturkost und LOTOS Naturkost haben reagiert und Schulmaterialen in ihr Sortiment aufgenommen. So gibt es seit Juli in 13 ebl Filialen und im LOTOS Naturkost Laden in der Hessestr. eine große Auswahl ökologischer Schulartikel. Schon lange hat auch der 3. Welt Laden in Erlangen ÖKO-logische Schulmaterialen. Wenn ihr noch weitere Läden kennt, die ÖKO-logische Schulartikel anbieten, schreibt uns bitte! Wir hoffen, dass dieses erweitere Angebot dazu beiträgt, dass gerade auch in der Schule Ökologie nicht nur in der Theorie im Alltag der Schüler eine Rolle spielt. Wenn ihr Ideen und Anmerkungen habt, wie wir dieses Thema weiter stärken können, freuen wir uns über Eure Rückmeldung!

Mehr zum Thema findet ihr unter:
www.bluepingu.de/Schule

Mach den kleinen Unterschied!

die BLUEPINGU Redaktion
Euer Frank Braun

Mehr zum Thema: