Ökostrom ist voll im Trend. Es sind aber nicht mehr nur die 4 Pioniere des Ökostroms (Greenpeace Energy, Energiewerke Schönau, Lichtblick, Naturstrom), die solche Produkte anbieten. Mittlerweile haben alle großen Energieversorger das Marktpotential erkannt und eigene grüne Produkte entwickelt.

Für den Verbraucher wird es immer schwieriger, sich ein objektives Bild über die Inhalte dieser einzelnen Ökostrom Angebote zu machen.

Nun hat der Klima-Lügendetektor, eine Webseite die vom Greenpeace Magazin und Klimaretter.de betrieben wird, einen guten Beitrag online gestellt, und die Angebote de Ökostrommarktes mal hinterfragt. Hier findet ihr den Link zum Artikel:

Wie-gruen-sind-flexstrom-vattenfall-co

Das Vergleichsportale wie Verivox jetzt einen eigenen Vergleichsrechner für Ökostrom haben, ist ja erst einmal super, denn es zeigt, das Thema ist kein Nischenthema mehr. Dass es in diesem Vergleich rein nach Preis geht, ohne die Qualität der Produkte zu beurteilen, ist sicherlich nicht optimal. Solange aber wir als Verbraucher größtenteils unsere Kaufentscheidung danach treffen, welches Produkt am billigsten ist, wird sich das auch nicht ändern.

siegel ok powerDer Markt ist unübersichtlich geworden und die Informationen zu den einzelnen Produkten nur schwer zu durchblicken. WWF, die Verbraucherzentrale und das Ökoinstitut versuchen mit einer eigenen Webseite, Licht ins Dunkel für die Verbraucher zu werfen, doch das auch dieser Ansatz bekommt vom Klima-Lügendetektor nicht nur Pluspunkte. ok Power heißt die neue Webseite. Hier der Link: www.ok-power.de

Trotzdem, wer hätte noch vor wenigen Jahren gedacht, dass Ökostrom derart schnell in der Mitte unserer Gesellschaft ankommt! Dieser Artikel zeigt den Wandel der letzten paar Jahre. Ökostrom ist ein Massenprodukt geworden - und das ist gut so! Wir müssen aufpassen, dass wir nicht in allem nur das Haar in der Suppe sehen, denn das verunsichert die Verbraucher erheblich! Ökostrom ist definitiv die richtige Wahl, unabhängig vom Anbieter, denn damit setzen wir als Verbraucher ein Zeichen.

Wer aber den Wandel hin zu einem alternativen Strommodel unterstützen will, der ist wahrscheinlich bei den 4 oben erwähnten unabhängigen Anbietern am besten aufgehoben.

Dazu habt ihr im Großraum Nürnberg eine einmalige Chance, denn es wird am 15. April die Möglichkeit geben, sich bei einer Stromwechselpartie selbst zum Thema Ökostrom zu informieren und nebenbei noch jede Menge Spaß zu haben. Der Eintritt für diesen Abend ist frei!

Mach den kleinen Unterschied!

Herzlich grüßt
die BLUEPINGU Redaktion

Mehr zum Thema: