CommON - Zukunftsmarkt

CommON! Der Zukunftsmarkt – das ist ein Bildungs- und Austauschevent am 24.10.2015 von 11-19 Uhr im ELAN Kapellenstraße 47 in Fürth.

Initiiert worden ist er von Melanie Diller und Andreas Schneider vom Weltladen Fürth, denen ein spannender „Marktplatz“ für neue Impulse, für den Wandel zu mehr echter Nachhaltigkeit in Fürth und in der Region bisher gefehlt hat. Sie sind auf Eva Göttlein von der Projektagentur Göttlein zugegangen, denn so einen Tag gestalten will gelernt sein, und haben als wichtigen Partner in der Region BLUEPINGU e.V. mit Susanne Kitlinskimit ins Boot geholt. Nun werkeln die drei Frauen Eva, Melanie und Susanne seit einigen Monaten daran, die Idee lebendig zu machen.

Sie haben viele PartnerInnen ins Boot geholt, Gelder akquiriert und ein Programm zusammengestellt. Dabei floss viel Zeit in die Vernetzung, das Suchen von spannenden Akteuren, Gespräche und Ideenfindung. Workshops und Markt der Möglichkeiten stehen weitgehend. Das Konzept ist im Tun und im Austausch gewachsen und freut sich auch jetzt noch über alle, die dazukommen und mitgestalten wollen (soweit der Platz noch reicht).

Was nun noch fehlt? Das genug Leute vorbeikommen, sich austauschen, mitmachen, wer kann auch mitfinanzieren.

Es lohnt sich um 11 Uhr zum Start dazusein – es geht los mit einem besonderen Tanz:

„Zu schön, um wahr zu sein“ ein getanzter Vortrag angelehnt an Charles Eisensteins Gedanken zum Wandel in der Welt mit Heike Pourian und Sophie Habenicht. Sie tanzen Contact Improvisation. Sie halten einen Vortrag. Gleichzeitig. Die ZuschauerInnen im Kreis um sie herum sehen, hören und spüren, was es heißen könnte, in einer Welt zu leben, von der unsere Herzen wissen, dass sie möglich ist. Es geht um die Krise. Es geht um Geld. Es geht um Anlehnen, Vertrauen, Hingabe, Loslassen, Innehalten. Geben, Nehmen, Teilen. Es geht um genau diesen Moment. Sie benennen Gefühle, Gedanken, die in ihnen entstehen. Jedesmal neu. Ohne zu wissen, was geschehen wird.

Anschließend gibt es den Markt der Möglichkeiten, und derer sind viele: ca. 25 Stände von Menschen und Initiativen, die den Wandel voranbringen warten mit einer Vielzahl von Aktionen und Informationen auf Austausch und Mitmachende.

In drei Workshopphasen um 12:30, 14:00 und 15:30 Uhr werden ReferentInnen Themenfelder des Wandels ausbreiten und angehen.

Zwischendrin, um 13:00, 14:30 und 16:00 Uhr warten „lebendige Bücher„, also ExpertInnen zu einzelnen Gebieten, auf dem Markt auf Fragen und Gespräche.

Die Fishbowl-Debatte von 17-18 Uhr wird dann Raum geben, alle neuen (und älteren) Ideen und Eindrücke, wie die Region und insbesondere das Wirtschaften in der Region nachhaltiger gestaltet werden kann, zu sammeln und diskutieren: mit dem Fürther Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung und dem Nürnberger Umweltreferenten Dr. Peter Pluschke.

Flyer zum Zukunftsmarkt: Flyer_Seite1 Flyer_Seite2

Website zum Zukunftsmarkt

Mehr zum Thema: