Wein

Die erste Woche auf dem Kulturhauptstädtla verging wie im Flug. Jeden Tag gab es etwas neues zu entdecken. Am besten hat mir bisher der Workshop von Katharina vom Sommerkiosk gefallen, bei dem wir Pflanztaschen aus Kaffeesäcken genäht haben. Die nächsten drei Wochen gibt es zum Glück weiterhin allerlei zum Mitmachen und Genießen.

Kulturhauptstädtla Partner conflict 20190706 222558

Das Essen ist wunderbar und sehr abwechslungsreich. Dank vieler Partnerschaften, die wir schon Anfang des Jahres auf der Biofach geknüpft hatten, können wir Euch jeden Abend reichlich Essen zu 90% in Bio bieten; Ob Erdnüsse zum Kino, leckeres Gemüse als Curry, Brote verschiedenartig belegt, Bananeneis, Aprikosen oder Torten. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei! Vieles ist vegan und auch glutenfreie Alternativen sind möglich.

Auch das Getränkeangebot gleicht einem Schlaraffenland: Eiskaffe mit Kokos-, Hafer-, Reis- oder Kuhmilch steht zur Auswahl. Auch Bier, Limo, Eistee oder frisches Wasser aus unserer Refillstation - wahlweise mit und ohne Minzinfusion - hilft gegen den Durst.

Kulturhauptstädla Weinkisten

Alle Lebensmittel sind gerettet und tatsächlich nicht mehr verkäuflich. Da sind wir konsequent und können dies auch sein, weil die Mengen an Lebensmittel - die jeden Tag weggeworfen werden - so überwältigend groß sind. Allerdings gibt es auch Ausnahmen, wo wir auf Spenden angewiesen sind.

Hygieneprodukte, wie Spülmittel und Schwämme oder auch Desinfektionsmittel gehören dazu, die uns freundlicherweise von Sonnett gespendet werden.

Und wo es auch nichts zu retten gibt ist Wein. Wir haben verschiedene Winzer in der Region angefragt, aber es ist immer das gleiche Bild:Wein wir mit der Zeit eher besser als schlechter und hat demzufolge auch kein Verfallsdatum! Mit Delinat haben wir einen Bioweinpionier gefunden, der uns einige sogenannte Überraschungspakete überlassen hat. Dabei handelt es sich um Weinflaschen mit verschmutzen Etiketten oder kleinere Restbestände. Da diese Pakete aber ebenfalls an Kunden verkauft werden - wenn auch zu einem deutlich reduzierten Preis - sind sie nicht wirklich gerettet. Und daher gibt es Wein nur bei ausgewählten internen Bluepingu Veranstaltungen auf den Kulturhauptstädtla.Konsequent ist halt konsequent.

Als offener Ort steht es Euch natürlich frei, Euer eigenes Essen und Getränke mitzubringen.

Kulturhauptstädla Weinflasche

Wir freuen uns auf noch viele kulinarische und entspannte Tage mit Euch!

P.S.: Falls Ihr eine gute Zeit mit uns hattet und im Nachhinein noch etwas für das Essen oder die Kümstler geben möchtet, könnt Ihr dies auch jederzeit über unsere Spendenseite erledigen. Wir sagen Dankeschön und vielleicht sieht man sich ja nochmal?

Kulturhauptstädtla geht nur zusammen!

Mehr zum Thema: