Logo Global Service Jam

Immer wieder höre ich in Gesprächen Sätze wie: "Ich kann doch eh nichts machen", oder: "Die machen doch was sie wollen". Die meisten von uns fühlen sich meist ohnmächtig oder vom Leben schlicht so überwältigt, dass kein Raum mehr für solche Prozesse bleibt. Dabei muss das nicht so sein! In jedem von uns steckt so viel Kreativität, so viel Schöpferkraft, leider schlummert es meist. Warum macht ihr nicht woran ihr glaubt, warum werden die meisten Ideen nie geboren? Aber es geht auch anders!

So geschehen vor einigen Monaten hier in Nürnberg. Die zwei Kreativspezialisten Markus Hormess und Adam Lawrence der Nürnberger Firma Work•Play•Experience hatten eine Idee und haben es aber nicht dabei belassen. Eine Global Service Jam (GSJ) wollten sie organisieren. Menschen weltweit sollten in Teams parallel zueinander zu einem vorgegebenen Thema ein Service Konzept erarbeiten.

Wen interessiert das schon? Wie soll das denn bekannt werden? so ähnlich hätten sicherlich die kleinen Verhinderer in uns argumentiert, um die Idee abzuservieren. Was Mut und Ausdauer gepaart mit einer guten Idee ausmachen, das sehen wir ab Morgen!

Denn dann startet nun die erst Global Service Jam Session in mehr als 30 Ländern und über 50 Städten. Hier ein Auszug von der GSJ Webseite: Savannah expecting 20 participants, Hamilton 10, London 90, Chicago 20, Rotterdam 45, SanFran 46, Melbourne 40, Nuernberg 20, NYC 25, Lawrence 25, Lisbon 25, Oslo 30, Linz 5, Koeln 50, Tampere 35, Roma 25, Luzern 20, Helsinki 30, Geneva 15, Göteborg 24, Sao Paulo 40, Madrid 28, Valencia 28, Zaragoza 28, Calgary 16, Antwerp 60, Shanghai 20, Barcelona 40...

Ist das nicht fantastisch. Alle Kontinente sind vertreten, Teams haben sich lokal gefunden, wer weiß was sich daraus noch alles entwickeln wird. Auch Bluepingu Mitstreiter Andreas Fehr wird Morgen beim Nürnberger Team mit dabei sein und wird sicherlich an dieser Stelle von seinen Erfahrungen berichten.

Nun haben die zwei "Geburtshelfer" dieser Idee sicherlich den Vorteil beruflich sehr nahe am Thema zu sein, nichtsdestotrotz zeigt dieses Beispiel, gute Ideen bekommen Flügel, wenn Ihr Euch traut, wenn Ihr Euch in Teams zusammentut und loslegt.

Hier ein kleines Video zum ersten Global Service Jam:

Global Service Jam 2011 (up-beat) from Kite on Vimeo.

Vielleicht macht Euch das Mut, die Zügel mal lockerzulassen und Euren eigenen Ideen Flügel zu verleihen. Wenn Eure Ideen in den Bereich des Weltverbesserns fallen, dann könnt Ihr Euch gerne auch bei uns melden und wir sehen, wie wir Euch helfen können. Schreibt uns einfach unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mach den kleinen Unterschied!

Herzlich grüßt
Frank Braun

Mehr zum Thema: